Qualitätsstandards für JiMs Bar

Die LAG JiMs Bar hat Qualitätsstandards entwickelt und verpflichten sich, diese Standards einzuhalten.

Initiator des Projekts JiMs Bar war der Arbeitskreis „AG Jugendschutz im Mittelpunkt“ des Kreises Pinneberg. IhrJiMs Bar-Konzept bildet die Grundlage für die Qualitätsstandards für die Schulung, Ausstattung und das Know How der alkoholfreien Cocktailbar JiMs Bar.

  • Das Projekt JiMs Bar arbeitet mit ehrenamtlichen JiMs Barkeepern. Wenn ein Team extern gebucht wird, ist eine Aufwandsentschädigung üblich.
  • Bei jedem Event/Fest, zu dem JiMs Bar gebucht wird, ist eine erwachsene Betreuungsperson mit dabei.
  • JiMs Bar schenkt ausschließlich alkoholfreie Cocktails aus.
  • JiMs Bars werden nur an ausgebildete JiMs Barkeeper-Teams ausgeliehen.
  • JiMs Barkeeper (ab 16 Jahre) und JiMs Barkeeper-Assistent/innen (13- bis 15-Jährige) haben einen JiMs-Barkeeper-Kurs absolviert.
  • Fachleute vermitteln das Know-How.

Bestandteile des JiMs Barkeeper-Kurses sind:

  • Auseinandersetzung mit Alkohol und Sucht (Suchtpräventionsfachkräfte)
  • Cocktailmixen (Deutsche Barkeeper-Union)
  • Hygienevorschriften (Gesundheitsamt)
  • Umgang mit Kunden/Service (System-Gastronomie)